RSS Einführung

Die nachstehende Einführung in RSS gibt einen Kurzüberblick und die wichtigsten Informationen für Neueinsteiger, die eventuell hilfreich für die Arbeit mit dem Newsreader sind und Ihnen die Erstellung und Integration von Newsfeeds in einen Internetauftritt oder ein Content Management System (CMS) erleichtern.

Was ist RSS?

RSS ist ein auf XML basierendes Datenformat zum Austausch von Nachrichten und anderen Informationen (z.B. aus Weblogs, Foren oder Veranstaltungskalendern). Es ermöglicht die Zusammenfassung von Nachrichten in einem sogenannten RSS-Feed bzw. Newsfeed (Content Syndication). RSS-Feeds werden von einem Anbieter (Content Provider) erstellt und beispielsweise auf seiner Website Interessenten zum Abruf angeboten. Diese können die entsprechenden Nachrichten über den Aufruf des entsprechenden RSS-Feeds via HTML oder ein Web-Content-Management-System (WCMS) in Ihre eigene Website integrieren oder etwa über einen RSS-Reader lesen und verwalten. RSS bietet somit die Möglichkeit, aktuelle Informationen, wie z.B. Nachrichten, Termine oder Pressemitteilungen ohne jeglichen Distributionsaufwand (wie er etwa beim Versand von E-Mail Newsletters erforderlich ist) automatisiert an beliebig viele Websites oder Interessenten weiterzugeben (Content Distribution). Im Unterschied zu Newsletters werden die entsprechenden Informationen jedoch nicht vom Ersteller versandt (push technologie), sondern nur für Interessenten zum aktiven Abruf (pull-technologie) bereitgestellt.

Zudem beinhalten RSS-Formate im Unterschied zum HTML-Format keinerlei Formatinformationen zur Anzeige von Nachrichten, sondern lediglich die "nackten" Informationen, welche durch entsprechende Marken logisch strukturiert bzw. gegliedert werden. Dies reduziert das zu übertragende Datenvolumen erhelblich, ermöglicht zudem die softwarebasierte Verwaltung, Bearbeitung und Auswertung von Informationen und vereinfacht den platformunabhängigen Informationsaustausch, da nur darzustellende Inhalte übertragen werden und deren Darstellung dem jeweiligen RSS-Reader oder dem Webmaster der Website überlassen wird, der den Feed integriert.

Technisch gesehen ist RSS ein Dialekt von XML bzw. eine XML-basierte Beschreibungssprache für Metadaten, die ursprünglich auf dem Resource-Description-Framework (RDF) des W3C basierte. RSS kann somit getrost als einer der ersten sog. Web-Services im Internet betrachtet werden.

Was ist ein Webservice?

Ein Webservice ist vereinfacht gesagt jedes mögliche Angebot einer Funktionalität von einem Server-System (Diensteanbieter), welches über das Internet mit Hilfe einer standardisierten, XML-Basierten Schnittstelle (API) durch ein Client-System (Dienstenutzer) unabhängig vom eingesetzten Betriebssystem oder der eingesetzten Programmiersprache genutzt werden kann. So bietet beispielsweise die Suchmaschine Google einen Web-Service, der die gleichen Möglichkeiten anbietet, wie die Benutzerschnittstelle auf der Website für Besucher. Softwarehersteller können nun über diese Schnittstelle bzw. API (Application Programming Interface) mit Ihrer Software über das Internet direkt Suchanfragen an Google stellen und erhalten über die Webservice-Schnittstelle die entsprechenden Ergebnisdaten zurückgeliefert, welche nun von dem entsprechenden Programm weiterverarbeitet werden können. Ähnlich verhält es sich mit Webservices: ein Nachrichtenanbieter stellt Nachrichten in Form von RSS-Feeds auf seiner Website bereit, welche von Interessenten z.B. mit Ihrem RSS-Reader über das Internet automatisch abgerufen werden können.

Historische Entwicklung von RSS

Die nachstehende Kurzübersicht soll einen ersten Überblick zur bisherigen Entwicklung des RSS-Formats geben.

RSS 0.90
Das RSS-Format wurde in seiner Vorform 1997 unter dem Namen "scriptingNews" von Dave Winer (UserLand) für Userland entwickelt. Im Jahr 1999 stellte das Team von Netscape Communications RSS 0.90 und unter dem Namen "RDF Site Summary" vor, da es ansatzweise auf dem ebenfalls 1999 vom World Wide Web Konsortiums (W3C) verarbschiedeten RDF (Ressource Description Framework) basierte. Das Format diente dazu, Nachrichten Ihres Portals "my.netscape.com" an Benutzer Ihres Browsers (Netscape Navigator) zu übermitteln und unterstützte das scriptingNews-Format. In RSS 0.90 wurden zunächst nur die 1. Überschriften der Nachrichten und 2. der Verweis auf die jeweilige Webseite übermittelt, auf der man dann die jeweilige Nachricht komplett lesen konnte.

RSS 0.91
wurde Mitte 1999 von Netscape entwickelt und stellt einer Weiterentwicklung von RSS 0.90 dar, in welcher die meisten Features aus dem Format scriptingNews 2.01b von Dave Winer übernommen wurden. Mit dieser Version wurden zusätzlich zu Nachrichten-Überschrift und Website-Link auch 3. eine Kurzbeschreibung der Nachricht übertragen. Diese RSS-Version fand sehr weite Verbreitung.

RSS 1.0
wurde Mitte 2000 als eigenständiges Format ohne Bezug auf bisherige Formate von einer Gruppe um Rael Dornfest (O'Reilly) als Vorschlag veröffentlicht, hat sich aber nicht durchgesetzt.

RSS 0.92
wurde Ende 2000 von Dave Winter (Userland) entwickelt. Die Version entspricht im Wesentlichen RSS 0.91, bietet zusätzlich zu diesem noch 4. optionale Beschreibungselemente und ist sehr verbreitet.

RSS 0.93
Wurde im Jahre 2001 diskutiert, aber nicht veröffentlicht.

RSS 2.0 bzw. RDF 2.0
wurde Ende 2002 von Dave Winer entwickelt und Mitte 2003 über Harvard unter der Creative Commons Lizenz herausgegeben. Die Version entspricht im Wesentlichen RSS 0.92 und bietet weitere optionale Beschreibungselemente. Während der Entwicklung wurde die Version RSS 0.94 genannt. Hier steht RSS für Really Simple Syndication.

Weitere derzeit gebräuchliche Formate:

Atom
Atom wurde in der Bloggerszene mit Unterstützung der AtomEnabled Alliance entwickelt und 2005 vom IESG als RFC veröffentlicht. Das Format versucht, die Vorteile von RSS 1.0 und RSS 2.0 zu verbinden und in einem neuen Format zusammenzufassen, das speziell den Anforderungen von Weblogs Rechnung trägt.

MWA (MetaWeblog API)
Das MetaWeblog API wurde 2002 von Dave Winer entwickelt und verbindet RSS 0.92 mit populären XML-RPC. Es bietet ein speziell für Blogs entwickeltes API (Application Programming Interface) und wurde als Erweiterung des Blogger-API konzipiert. 

RSS-Feeds erstellen & integrieren

Die meisten Blogs und einige CMS Systeme bieten die entsprechende Funktionalität zum Erstellen von RSS-Feeds. Wenn Sie noch kein  entsprechendes System nutzen,  können Sie dazu beispielsweise folgende Software für Ihre Website einsetzen:
Weitere Informationen zum Erstellen von RSS-Feeds finden Sie in diesem Tutorial.

RSS/RDF-Formate

Nachstehend finden Sie weitergehende Informationen zu den derzeit üblichen RSS-Versionen 0.90, 0.91,0.92, 2.0 und dem Atom-Format.

Aufbau
Der grundlegende Aufbau von RSS-Dateien ist in allen RSS-Formaten gleich. Nachrichten (Items) werden in einem so genannten Kanal (Channel) bzw. einem RSS-Feed oder Newsfeed angegeben.

Alle RSS 0.9x-Formate beginnen zunächst mit dem <xml>-Tag mit dem darin enthaltenen Attribut "version", um die jeweilige XML-Version bzw. DTD (Dokument Typ Definition) zu deklarieren.

Anschliessend folgt der <rss>-Tag mit dem darin enthalten Attribut "version", um die verwendete RSS-Version zu deklarieren. Darauf folgt der <channel>-Tag. Dieser Tag beinhaltet eine übergreifende Beschreibung des Newsfeeds mit untergeordneten Tags, die weitere Informationen über die Bedeutung des Feeds Auskunft geben:

 <title> Enthält den Namen bzw. Titel des Newsfeeds
<description>
Enthält eine etwas ausführlichere Zusammenfassung des Newsfeeds.
<link>
Enhält die URL bzw. Adresse der zugrundeliegende Website


Beispiel:
<?xml version="1.0"?>
<rss version="0.90">
<channel>
<title>Wirtschaftsnachrichten</title>
<description>Aktuelle Nachrichten zum Thema Wirtschaft</description>
<link>http://www.beispiel.de/</link>
</channel>

Die eigentlichen Nachrichten der RSS-Datei werden anschließend über mehrere <item>-Tags als Blöcke eingebettet, welche meist über folgende untergeordnete Tags weiter strukturiert werden, die jedoch je nach RSS-Version variieren:


<title> Titel bzw. Überschrift der Nachricht
<description> Kurzbeschreibung bzw. Anreisser (Teaser) der Nachricht
<link>
Link auf die entsprechende Nachricht auf der Website


Beispiel für RSS 0.90

<?xml version="1.0"?>
<rss version="0.90">
<channel>
<title>Wirtschaftsnachrichten</title>
<description>Aktuelle Nachrichten zum Thema Wirtschaft</description>
<link>http://www.beispiel.de/</link>
</channel>
<item>
<title>Hitachi will Kontrolle über Clarion</title>
<link>http://www.beispiel.de/001.xml</link>
</item>
<item>
<title>Google belehrt Lehrer über Google</title>
<link>http://www.beispiel.de/002.xml</link>
</item>
</rss>

Beispiel f. RSS 0.92

<?xml version="1.0"?>
<rss version="0.92">
<channel>
<title>Wirtschaftsnachrichten</title>
<link>http://www.beispiel.de/</link>
<description>Aktuelle Nachrichten zum Thema Wirtschaft</description>
</channel>
<item>
<title>Hitachi will Kontrolle über Clarion</title>
<link>http://www.beispiel.de/001.xml</link>
<description>Hitachi versucht im Rahmen seiner Expansionsstrategie eine Mehrheit an der Fa. Clarion zu erwerben.</description>
</item>
<item>
<title>Google belehrt Lehrer über Google</title>
<link>http://www.beispiel.de/002.xml</link>
<description>Google belehrt Lehrer über die Funktionsbereiche und Einsatzmöglichkeiten Ihrer Suchmaschine.</description>
</item>
</rss>


Beispiel f. RDF 2.0

<rss version="2.0">
<channel>
<title>Wirtschaftsnachrichten</title>
<link>http://www.beispiel.de/</link>
<description>Aktuelle Nachrichten zum Thema Wirtschaft</description>
<language>de-de</language>
<pubDate>Thu, 12 Oct 2006 14:27:25 +0000</pubDate>
<lastBuildDate>Thu, 12 Oct 2006 14:27:25 +0000</lastBuildDate>
<copyright>Copyright (C) Beispielfirma GmbH</copyright>
<webMaster>webmaster@beispiel.de</webMaster>
<item>
<title>Hitachi will Kontrolle über Clarion</title>
<description>Hitachi versucht im Rahmen seiner Expansionsstrategie eine Mehrheit an der Fa. Clarion zu erwerben.</description>
<pubDate>Thu, 12 Oct 2006 00:00:00 +0000</pubDate>
<guid>http://www.beispiel.de/001</guid>
<link>http://www.beispiel.de001</link>
</item>
<item>
<title>Google belehrt Lehrer über Google</title>
<description>Google belehrt Lehrer über die Funktionsbereiche und Einsatzmöglichkeiten Ihrer Suchmaschine.</description>
<pubDate>Thu, 12 Oct 2006 00:00:00 +0000</pubDate>
<guid>http://www.beispiel.de/002</guid>
<link>http://www.beispiel.de/002</link>
</item>
</channel>
</rss>

Beispiel für Atom 1.0

<?xml version="1.0" encoding="UTF-8" ?>
<feed xmlns="http://www.w3.org/2005/Atom">
<title>Wirtschaftsnachrichten</title>
<subtitle>Aktuelle Nachrichten zum Thema Wirtschaft</subtitle>
<link href="http://www.beispiel.de/feeds/" />
<link rel="self" href="http://www.beispiel.de/feeds/atom.xml" />
<updated>2006-10-12T12:56:20+02:00</updated>
<author>
<name>Beispielfirma GmbH</name>
</author>
<id>http://www.beispiel.de/feeds/</id>
<entry>
<title>Hitachi will Kontrolle über Clarion</title>
<summary>Hitachi versucht im Rahmen seiner Expansionsstrategie eine Mehrheit an der Fa. Clarion zu erwerben.</summary>
<link href="http://www.beispiel.de/001.xml" />
<id>http://www.beispiel.de/001</id>
<updated>2006-10-12T12:56:20+02:00</updated>
</entry>
<entry>
<title>Google belehrt Lehrer über Google</title>
<summary>Google belehrt Lehrer über die Funktionsbereiche und Einsatzmöglichkeiten Ihrer Suchmaschine.</summary>
<link href="http://www.beispiel.de/002.xml" />
<id>http://www.beispiel.de/002</id>
<updated>2006-10-12T12:56:20+02:00</updated>
</entry>
</feed>

Spezifikationen:

Nachstehend finden Sie die Spezifikationen für die wichtigsten heute gebräuchlichen Formate für RSS bzw. RDF, das Atom-Format und OPML:

Validatoren

Nachstehend finden Sie Validatoren für RSS/RDF

Weitereführende Informationen

Weiterführende Informationen zu RSS finden Sie unter folgenden Links:


Weiterführende Informationen zu OPML finden Sie unter folgenden Links:

 

Weiterführende Informationen zu XML finden Sie unter folgenden Links:

RSS-Feeds abonnieren

RSS-Feeds bzw. Newsfeeds werden meistens durch einen orangenen Button mit der Aufschrift "XML" oder "RSS" gekennzeichnet. Ein Klick auf dieses Symbol oder einen Link wie "RSS-Feed" oder "Feed" führt normalerweise direkt zu der entsprechenden RSS/RDF-Datei. Kopieren Sie diesen Link einfach über die rechte Maustaste (bei Windows Betriebssystemen) oder das Browser-URL-Feld und fügen ihn in Ihren RSS-Reader ein.

Testen Sie jetzt kostenlos den Homepage-Baukasten von EASY-OBJECTS.